Make your own free website on Tripod.com

Volk ans Gewehr

Theater/Kabarett über deutsche Revolutionaere im 1848 er Aufstand

Gegen den Strom der Zeit
Gegen den Strom,leben
Leben gegen den Strom
Gegen den Strom leben
Gegen den Strom=Leben

Michael Schwibinger als deutscher Michel in Michelstadt,einer Stadt im Odenwald,um typisch oder deutsch,Revolutionaere nach deren Tod zu feiern.Zu Lebzeiten umstritten und bekaempft,ungeliebt und bewundert,geliebt und gehasst,als Ersatz fuer die eigenen Unzulaenglichkeiten.Historisch korrekt provozieren wie ein Revolutionaer und brav wie ein Vorzeigebuerger zelebriert das Hessisch-Bayrische SchauSpiel die Revolution von damals in unserem schoenen deutschen Land als grausig komisches Theaterspektakel.

Was haben uns die Revolutionen und deren Kaempfer und Gegner gebracht? Was geschah damals wirklich,wer wollte was und was wurde erreicht?Wie sind wir Deutschen wirklich?

Die Helden von damals:
Georg Heinrich Bogen,der Vater,gegen den Fuerst Ludwig von Darmstadt.
Ludwig Bogen,der Sohn, fuer Freiheit und Demokratie in ganz Deutschland.
August Kattmann, fuer eine freie Kirche fuer das Volk

Unbarmherzig konsequent wandelt Michael Schwibinger auf den Spuren der Revolutionaere, gequaelt wie diese mit Fagen wie jene:Bin ich als Schauspieler ueber die Revolution ein guter braver deutscher Revolutionaer?Unwiederholbar,ohne Resignation gegen den Strom der der Blockierer und Verweigerer,ein Spontan-Theater-Revolutionaer. Volk ans Gewehr Gegen den Strom.

Michael Schwibinger seit 1990 mit historischen Projekten betraut:
"Freiheit fuers Volk",der 30-jaehrige Krieg in Otzberg
"Die Nebel der Vergangenheit", Katholiken gegen Protestanten in Muenster(Suedhessen)
"Die Maenner von Mendig", der deutsche Mann im deutschen wilden Westen
"Nimmer mein Nierstein".2000 Jahre Wein und Wahrheit
"Sein dankbares Volk", Odenwaelder Bauern gegen Ludwig von Darmstadt

Historische Figuren entsteigen den Quellen der Zeitgenossen und Historiker.

Material fuer alle Produktionen wird vor Ort recherchiert: in Archiven,Berichte von Augenzeugen im Odenwald ueber heutige Konsequenzen der damaligen Ereignisse,Informationen aus der Presse und zur Verfuegung gestellten Quellen.

Historisches Theater mit der Frage:Was haben die Ereignisse von damals mit uns zu tun? Wie leben Quer- und Andersdenkende,ausserhalb,gegen, in den gesellschaftlichen Zusammenhaengen? Aus Quellen, Erzaehlungen Einheimischer und aktuellen Ereignissen in Michelstadt,die in Bezug stehen zum 19.Jahrhundert entwickelt Michael Schwibinger ein Theaterspektakel:Zusammenhaenge,Hintergruende fuer die Ereignisse von 1848 als spannend-humorvolles Spiel.  

 

zurueck