Make your own free website on Tripod.com

Ich bin.   Ist das Leben Therapie?

Der Wahnsinn.Ein Therapeut spielt Kabarett.Ein Kabarettist macht Therapie.Die Buehne verwandelt sich in eine Couch ohne Schlupfloecher,denn die zahlenden Zuschauer befragen,troesten,analysieren,konfrontieren den Schauspieler.Alles ist nur Theater,wie im Leben.

Das Publikum wird zum ueberkritischen allumfassenden Seelenbetrachter, der ueber die Fehler und Neurosen des Kabarettisten lacht und Witze machen darf.

Denn der Protagonist weiss,auf was er sich eingelassen hat und wenn nicht,dann hat er ein Problem mehr.

Michael Schwibinger,seit 1985 in Suchtkliniken,Gefaengnissen,Familientherapie,Gesundheitszentren und in der Praevention mit Theater taetig,spielt nun Kabarett:

Erfahrungen,Thesen,das Publikum arbeitet an ihm,darf alles,denn Ungewoehnliches quillt aus der Seele eines Komikers:steckt gar ein trauriger oder ernster Mensch hinter der Maske?

Erfahrungen

Fragen bitte per EMAIL